Finanzierungsmöglichkeiten für Immobilien

In Leoben wird kräftig gebaut. Die Zahl der Bauansuchen stieg 2013 laut der Statistik der Baudirektion auf 266 – im Vergleich zu 222 im Jahr 2012. Dazu gehören nicht nur öffentliche Planungen der Stadt, sondern auch private Bauvorhaben – der Trend zum Eigenheim hält an.

 

In Österreich leben rund 44 Prozent der Bürger in einer eigenen Immobilie – und damit liegt das Land noch unter dem europäischen Durchschnitt. Der Wunsch nach einem Eigenheim steigt aber seit 2008 kontinuierlich. Die größte Herausforderung – die richtige Finanzierung.

 

Als erstes muss geklärt werden, wie hoch der Eigenanteil ist. Er sollte mindestens 15 Prozent der Kaufsumme betragen, da sonst die Schuldenlast zu groß und die Tilgungszeit zu lang werden. Ein hoher Eigenanteil verbessert auch die Verhandlungsposition des Kreditnehmers, da die niedrigere Finanzierungssumme das Risiko für die finanzierende Bank mindert. Besonders für selbst genutzte Immobilien gilt, dass der beste Kredit kein Kredit ist.

 

Vor Abschluss einer Finanzierung: Konditionen vergleichen

 

Hat man die passende Immobilie gefunden, das nötige Eigenkapital verfügbar und genug monatliches Einkommen, um die Kreditraten abzuzahlen, gilt es, die Konditionen der in Frage kommenden Kreditgeber zu vergleichen.

Man sollte nicht nur Banken oder Bausparkassen vergleichen, sondern auch Bausparfinanzierungen und Baukredite. Wer ein Bauspardarlehen nutzt, kann zwischen verschiedenen Bausparkassen wählen, die meistens im eigenen Portfolio noch einmal unterschiedliche Tarife anbieten. Hohe Zinsen während der Ansparphase bedeuten aber auch höhere Zinsen für das spätere Darlehen. Beim Bausparen schließt der Immobilienkäufer einen Vertrag über eine bestimmte Summe ab. Dann wird der festgelegte Eigenanteil (zum Beispiel 50 Prozent) angespart. Danach erhält der Bausparer die Restsumme als Darlehen ausgezahlt. Seine Vorteile liegen in der Verzinsung der Ansparbeiträge und der staatlichen Förderung in Form der Bausparprämie.

 

Was man zu einem Baukredit wissen muss

 

Ein Baukredit ist ein klassisches Annuitätendarlehen, bei dem die Rate gleichbleibt. Er eignet sich vor allem für jene Immobilienkäufer, die den Kauf nicht schon länger planten und sich mit einem Bausparvertrag vorbereitet haben. Ein Baukredit wird durch eine Hypothek abgesichert. Sie wird im Grundbuch in Abteilung C eingetragen. Wie in österreichischen Gemeinden üblich, wird das Grundbuch auch in Leoben vom Bezirksgericht geführt.

 

Obwohl die Konditionen von Bausparverträgen und Baukrediten sich gut online recherchieren und vergleichen lassen, empfiehlt sich beim Immobilienkauf die Beratung durch einen Experten wie Swiss Life Select, da es sich um eine Entscheidung mit langfristigen Verpflichtungen handelt.

 

 

Short URL: http://alt.leobennews.at/?p=15791

Posted by on Okt 28 2014. Filed under TOP Artikel. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Photo Gallery

Anmelden | Designed by Gabfire themes and Schuchi Webdesign.

gelistet bei:Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de und Bloggeramt.de und Blog Top Liste - by TopBlogs.de und blogoscoop und

Bezirksnachrichten Leoben www.LeobenNews.at

Bei den Bezirksnachrichten Leoben News finden Sie alle Nachrichten aus dem Bezirk Leoben. Wir berichten über Sport, Veranstaltungen, Politik, Wirtschaft und vieles mehr. Die Bezirksnachrichten Leoben News sind seit Oktober 2009 online.