Landesweite Schwerpunktaktion „Geschwindigkeit“

Steiermark – Die steirische Polizei wird in der Woche vom 18. Mai bis 25. Mai 2015 eine landesweite Schwerpunktaktion  „Geschwindigkeit“ durchführen.

Foto: BMI / Alexander Tuma

Foto: BMI / Alexander Tuma

Um gerade im Pfingstreiseverkehr einen weiteren Anstoß für mehr Verkehrsdisziplin zu geben, werden in der kommenden Woche verstärkt Streifen der Landesverkehrsabteilung, der Bezirkspolizeikommanden, Stadtpolizeikommandos und der Polizeiinspektionen unterwegs sein. Bei günstiger Wetterlage ist erfahrungsgemäß mit einem überdurchschnittlichen Verkehrsaufkommen zu rechnen. Vor allem einspurige Fahrzeuglenker sind häufig in Unfälle verwickelt, darum wird die Polizei vor allem dieser Gruppe ein erhöhtes Augenmerk schenken. Zu hohe Fahrgeschwindigkeit, Selbstüberschätzung und Leichtsinn sind Auslöser für schwere Motorradunfälle. Schwere Verletzungen sind aber immer wieder auch die Folge von Situationen, bei denen Motorradlenker von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen wurden. Die Überwachungsmaßnahmen umfassen neben den Autobahnen und Schnellstraßen auch Gemeindestraßen, weil das Pfingstwochenende nicht nur für Kurzurlaube, sondern auch für lokale Ausflüge und Besuchsfahrten genützt wird.

Motorradlenker leben gefährlicher als Autolenker, daher einige Sicherheitstipps für Motorradlenker:

  • Regelmäßig ein Fahrsicherheitstraining besuchen, am besten zu Beginn jeder Saison.
  • Regelmäßig den Luftdruck, den Zustand der Reifen und die Profiltiefe prüfen.
  • Ebenso wichtig sind funktionstüchtige Bremsen und intakte Beleuchtungseinrichtungen.
  • Bei abbiegenden Fahrzeugen und an Kreuzungen ist besondere Vorsicht angebracht. Hier ereignen sich die meisten Unfälle.
  • Nicht im toten Winkel hinter Fahrzeugen aufhalten, sondern darauf achten, dass der PKW-Lenker das Motorrad im Rückblickspiegel/Außenspiegel wahrnehmen kann und zügig überholen.
  • Auch auf kurzen Strecken immer die komplette Schutzbekleidung tragen und auf festen Sitz des Helms achten.
  • Helm und Bekleidung sollen gut sichtbar sein und helle, leuchtende und kontrastreiche Farben haben. Immer mit eingeschaltetem Licht fahren.
  • Die Fahrweise dem Fahrbahnbelag anpassen. Auf Fahrbahnen mit Sand, Laub, Schmutz, Splitt, Öl- oder Dieselspuren oder Nässe kommen Motorradfahrer leicht ins Rutschen.
  • Tückisch ist Bitumen, das oft für Straßenreparaturen verwendet wird. Vor allem bei Feuchtigkeit greifen die Reifen auf Bitumenflecken schlechter. Ähnliches gilt für Fahrbahnmarkierungen und Kanaldeckel.

Dazu Oberst Wolfgang Staudacher, Leiter der Landesverkehrsabteilung: „Die Polizei wird alle ihre Möglichkeiten ausschöpfen, um die Unfallbilanz während der Pfingstwoche so gering wie möglich zu halten. Wir appellieren an die Verkehrsteilnehmer, sich achtsam und rücksichtsvoll zu verhalten.“

 

Short URL: http://alt.leobennews.at/?p=16687

Posted by on Mai 18 2015. Filed under Allgemein, News, Sonstiges. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Photo Gallery

Anmelden | Designed by Gabfire themes and Schuchi Webdesign.

gelistet bei:Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de und Bloggeramt.de und Blog Top Liste - by TopBlogs.de und blogoscoop und

Bezirksnachrichten Leoben www.LeobenNews.at

Bei den Bezirksnachrichten Leoben News finden Sie alle Nachrichten aus dem Bezirk Leoben. Wir berichten über Sport, Veranstaltungen, Politik, Wirtschaft und vieles mehr. Die Bezirksnachrichten Leoben News sind seit Oktober 2009 online.