Lotto 6 aus 45 in Österreich: Nur wer etwas wagt, kann gewinnen

Der Traum vom großen Glück lockt jeden zweiten Österreicher regelmäßig in die Trafik nebenan oder auf den Online-Lottomarkt. In Österreich wird Lotto 6 aus 45 seit 1986 mit viel Enthusiasmus gespielt. Seit einiger Zeit kann sogar zwei Mal pro Woche gespielt werden, da die Ziehungen der Lottozahlen nun Mittwoch und Sonntag stattfinden. Lotto 6 aus 45 kann auch im System oder in der Gruppe gespielt werden.

Euro_Geld (Small)

Österreich im Jackpot-Fieber

 

In Österreich hat der Teilnehmer bei Lotto 6 aus 45 für je einen Tipp den Preis von 1,10 Euro zu entrichten. Dieser Betrag setzt sich aus dem Wetteinsatz in Höhe von 0,869 Euro sowie den Verwaltungskosten in der Höhe von 0,231 Euro zusammen. 48,8 Prozent der eingezahlten Summe wird wieder ausgeschüttet. Diese verteilen sich auf insgesamt acht Gewinnränge. Im 1. Rang wird in jeder Runde immer eine Gesamtsumme von mindestens einer Million Euro ausbezahlt. Sollte in einem Rang kein Gewinn ermittelt werden, wird die Gewinnsumme dem gleichen Rang in der nächsten Runde zugeschlagen – es ist die Rede vom sogenannten Jackpot. Dann gilt die Mindestsumme von einer Million Euro für den 1. Rang aber nicht, denn er wird ausschließlich mit 40 Prozent der Gewinnsumme berechnet.

 

Luxuriöse Abenteuer und Solidarität

 

Im August 2012 gab es den dritten Fünffach-Jackpot. Der Gewinner eines Solosechsers konnte eine sagenhafte Rekordsumme von 9.437.932,50 Euro einheimsen. Und es sind genau diese astromischen Gewinnsummen, die einerseits für Schwindelgefühle und andererseits für schöne Träume sorgen. Quasi jeder hat sich schon mindestens einmal im Leben gefragt: Was wäre wenn…wenn ich so viel Geld gewinnen würde? Im Kopf werden Bilder von türkisblauem Wasser, leuchtroten Ferraris oder herrschaftlichen Villen wach. Doch die Träume handeln nicht ausschließlich von luxuriösen Abenteuern. Es geht auch um den Wunsch, anderen helfen zu können.

 

Die Gewinnchancen bei Lotto aus 45

 

Lotto 6 aus 45 bietet auch die Möglichkeit im System oder in der Gruppe  zu spielen. Lotto 6 aus 45 im System wird durch sogenannte Systemscheine unterstützt, die Zahlenkombinationen automatisch zu Tipps formen. Wird in der Gruppe gespielt, durch Spielgemeinschaften im Internet, werden ebenso Lottosysteme gespielt, wodurch die Gewinnchancen erhöht bzw. verteilt werden können. Die Wahrscheinlichkeit einen Dreier zu spielen, wird bei 2,2 Prozent eingestuft. Ein Vierer-Tipp liegt bei 0,14 Prozent und ein richtiger 5er bei 0,0029 Prozent. Der Haupttreffer ist zwar nur 0,000012 Prozent der Tipps vorbehalten, doch wer sagt, dass Wahrscheinlichkeitsrechnungen nicht zu den eigenen Gunsten ausfallen können? Und wer nichts wagt, der kann bestimmt nie etwas gewinnen!

Short URL: http://alt.leobennews.at/?p=15149

Posted by on Apr 30 2014. Filed under Sonstiges, Wirtschaft. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

1 Comment for “Lotto 6 aus 45 in Österreich: Nur wer etwas wagt, kann gewinnen”

  1. […] Dennoch liegt die Wahrscheinlichkeit, sechs richtige zu tippen, nur bei 0,000012%, berichtet Leobennews. Dies hat einen Grund: Bei 45 Tippfeldern und sechs zu vergebenden Kreuzen entstehen mehr als 9 […]

Leave a Reply

Photo Gallery

Anmelden | Designed by Gabfire themes and Schuchi Webdesign.

gelistet bei:Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de und Bloggeramt.de und Blog Top Liste - by TopBlogs.de und blogoscoop und

Bezirksnachrichten Leoben www.LeobenNews.at

Bei den Bezirksnachrichten Leoben News finden Sie alle Nachrichten aus dem Bezirk Leoben. Wir berichten über Sport, Veranstaltungen, Politik, Wirtschaft und vieles mehr. Die Bezirksnachrichten Leoben News sind seit Oktober 2009 online.